“Wir wissen so viel mehr als wir denken!” mit Sabrina von Nessen

In dieser Podcast Folge geht es um Mindset-Fallstricke im Autoren Dasein – aber auch Mindset-Fallen von Frauen in der Wirtschaft und im Tech-Bereich.

Mut haben, den ersten Schritt zu gehen

Zu den größten Herausforderungen beim Schreiben des eigenen Buches gehört die Angst vor dem leeren Blatt Papier.

Ich hatte das große Vergnügen, mit Sabrina von Nessen, Keynote-Speakerin, Bestsellerautorin und Business-Mentorin, über ihr neues Buch und den Schreibprozess zu sprechen.

Sabrina hat gerade ihr zweites Buch “Self-Confidence, Self-Leadership, Self-Management” fertiggestellt und war so freundlich, ihre Erkenntnisse über die Herausforderungen des Schreibens zu teilen.

Agile Lösungen schaffen: Der Weg ist das Ziel

Weitere Herausforderungen, die beim Schreiben eines Buches häufig auftreten, sind Selbstzweifel und der Drang zur Perfektion. Ich bin gerade dabei, mein erstes “Mutmacher-Workbook für authentischen Vertrieb” zu veröffentlichen und spreche daher aus Erfahrung.

Fragen wie “Was denken andere darüber?” kamen auch mir in den Sinn, als ich meine erste Podcast-Folge veröffentlicht habe. Ängste und Selbstzweifel sind normal, wenn man dabei ist, etwas Neues zu erschaffen.

Sabrina war 12 Jahre in der IT-Branche tätig. Eine Branche, die von Agilität lebt und sich rasend schnell verändert. Sehr oft hat sie mit neuen Unternehmen gearbeitet und musste neue Wege beschreiten. Wichtig ist, den ersten Schritt zu gehen, die Dinge fließen zu lassen und den Prozess zu genießen.

Wir unterschätzen uns viel zu oft: Die Rolle als Frau in der Wirtschaft

Viele falsche Glaubenssätze wurden uns mit auf dem Weg gegeben und hindern uns daran, unser volles Potenzial zu leben. Das gilt für das Autoren Dasein und besonders für Frauen in der Wirtschaft.

Sabrina und ich sprechen in dieser Folge über die Rolle der Frau in der Wirtschaft, insbesondere in Technologieunternehmen. Obwohl es in den letzten Jahren Fortschritte gegeben hat, stehen Frauen in der Wirtschaft immer noch vor erheblichen Hindernissen.

In Sabrinas erstem Buch “Female Empowerment – Women in Tech” hat sie mehrere Expertinnen aus MINT-Branchen Rate sprechen lassen. Durch die verschiedenen Insights bekommt man in ihrem Buch verschiedene Blickwinkel als Frau in der Tech-Szene und erhält wertvolle Tipps zu Karriere, Mindset und Gleichberechtigung.

“Habt den Mut, euch zu vernetzen!”

Ein Buch zu schreiben ist wie eine Offenbarung aus seinem Innenleben. Es gilt, sein eigenes ICH und seine Werte beim Schreibprozess zu schätzen und einfließen zu lassen.

Manchmal kommen Durchstrecken auf einen zu, die es zu überwinden gibt.
Dann gilt es, ehrlich zu sich selbst zu sein. Dann ist es okay, auch die Meinung und Hilfe von anderen zu Rate zu ziehen.

Aus Sabrinas Sicht ist Austausch das Non Plus Ultra, um zu wachsen. Ehrlicher Austausch und starke Netzwerke können uns dabei helfen, voneinander zu lernen und auf Lösungen hinzuarbeiten.

Ob beim Schreiben, im Vertrieb, als Frau in der Wirtschaft oder im ganz normalen Alltag: Wichtig ist, dass man auf seine eigenen Talente und Fähigkeiten vertraut!